Schießplatz der PSG Güstrow

„Großer Bockhorst“

 

1. Allgemeines 

Der Schießplatz „Großer Bockhorst“ erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 4,5 ha und bietet ideale Voraussetzungen für das sportliche Schießen. Die Zulassungen für die einzelnen Schießanlagen hängen auf jedem Stand aus. Das gesamte Gelände mit den verschiedenen Schießanlagen befindet sich im Eigentum der Privilegierten Schützengesellschaft zu Güstrow e.V.

2. Lage 

Der Schießplatz „Großer Bockhorst“ befindet sich nordöstlich von Güstrow in unmittelbarer Nähe des Gewerbegebietes Glasewitzer Burg und ist verkehrsgünstig gelegen. Man erreicht den Schießplatz sehr gut über die A19, Abfahrt 12, Glasewitz. Von dort aus benötigt man ca. 5 Minuten bis zum Schießplatz. Auch über die B 104 ist eine problemlose Anfahrt möglich.

3. Schießstände 

Der Schießplatz verfügt über Stände von 25 bis 300 Meter, auf welchen ab einer Entfernung von 3 Metern mit Kurz- und Langwaffen von 1.500 bis zu 5.000 Joule Energie geschossen werden kann. Weitere Highligts sind die Zulassung der Anlage für das Mehrdistanz-, bzw. Bewegungsschießen (IPSC), eine Drehscheibenanlage, elektronische Scheibenbeobachtungsanlagen auf den 300 Meter Bahnen sowie ein beheizbares Mehrzweckgebäude und WC. Parkplätze stehen in ausreichendem Umfang zur Verfügung.